In Schonach turnten die 6 Bahlinger Turnerinnen Celina Schmid, Anna Oser, Kerstin Gerhart, Talea und Menoa Rapp und Sinja Bergmann beim Relegationswettkampf der Bezirksklasse, um den Aufstieg. Nach einer perfekten Saison gelang der Mannschaft die Überraschung. Mit 141,9 Punkten erreichten Sie den 8. Platz in der Relegation und sicherten sich so einen der begehrten Plätze der Bezirksklasse.

Alle Damen zeigten einen Handstützüberschlag über den Sprungtisch. Menoa zeigte hier den besten Sprung und erhielt 12,1 Punkte. Talea schaffte es auf 11,7 Punkte und Sinja erhöhte das Mannschaftsergebnis um weitere 11,65 Punkte. Nach diesem etwas holprigen und nervösen Start am Sprung (insgesamt 35,45 Punkte) ließen sich die Turnerinnen nicht unterkriegen. Am Stufenbarren turnten alle ihre Übungen sauber durch. Auch Celina, die erst vor kurzem das Training nach einer Verletzungspause wieder aufgenommen hatte konnte punkten (11,1 Punkte). Menoa erhielt 11,6 Punkte und Sinja erturnte sich 11,25 Punkte. Am Schwebebalken konnten die Mädchen die geforderten Elemente leider nur zum Teil erfüllen. Die zwei-wöchige Vorbereitungszeigt war hier zu kurz gewesen. Dennoch musste keine der Turnerinnen das Gerät verlassen. Somit sammelte die Mannschaft auch am Schwebebalken wertvolle Punkte. Anna erhielt die höchste Wertung mit 11,85 Punkten. Talea erhielt 11,1 Punkte und Sinja 11,05 Punkte. Somit entschied das letzte Gerät der Boden über den Verbleib in der Regioklasse oder den Aufstieg in die Bezirksklasse. Menoa präsentierte sich von Ihrer besten Seite und erhielt für ihre Leistung 14,0 Punkte (Tageshöchstpunktzahl). Ebenso mit in die Wertung kamen Anna mit 12,9 Punkten und Talea mit 11,6 Punkten. Auch die mitgereisten Fans unterstützten und jubelten für die Mannschaft. Mit insgesamt 141,9 Punkten erreichte die Mannschaft den 8. Platz und somit die Qualifikation in die Bezirksklasse 2018.

Events

Anmeldung