Am Samstag fanden in Opfingen die Kreisschülerwettkämpfe statt. Mit insgesamt 13 Turnerinnen in insgesamt 5 Jahrgängen ging der TV Bahlingen an den Start.

Im jüngsten Jahrgang 2009 turnten Jule Wagner und Anni und Leni Baldinger gegen 12 Konkurrentinnen. Die Mädchen zeigten einen tollen Wettkampf. Jedoch konnte Jule am Sprung und Schwebebalken nicht überzeugen. Sie schaffte es dennoch auf einen soliden 7. Rang. Besser lief es bei den Zwillingen Anni und Leni. Mit sauber geturnten Übungen ließen sie kaum Punkte liegen. Lediglich am Schwebebalken schwächelte Leni und wurde mit 52,3 Punkten 4. Siegerin. Anni kam fehlerfrei über den Zitterbalken und sicherte sich dadurch mit 53,6 Punkten auf den ersten Platz.

Im Jahrgang 2008 gingen gleich 4 Bahlinger Turnerinnen an den Start: Clara Meier, Amelie Tandi, Nele Bachmann und Indira Kern. Clara turnte hier ihren ersten Wettkampf. Leider klappte ihre Reckübung nicht wie gewohnt. Dennoch kam sie auf einen tollen 8. Rang. Bei den anderen drei Turnerinnen lief es etwas besser. Lediglich Amelie musste am Sprung Punkte einbüßen. Sie erreichte mit 52,6 Punkten den 4. Platz. Nele und Indira kamen fehlerfrei durch ihre Übungen. Am Ende gab es ein Kopf an Kopf rennen, weches Indira für sich entschied. Mit 8 Zehntel Differenz kam Indira auf den ersten Platz und Nele sicherte sich die Silbermedaille.

Im Jahrgang 2007 zeigten Maja Bardutzky und Nele Leonhardt ihr Können. Kleine Unsicherheiten sorgten an dem ein oder anderen Gerät jedoch für Punkteabzug. Dennoch war Trainerin Evi Holderer mit der Leistung sehr zufrieden; vor allem da sich die Mädchen gegen 18 Turnerinnen durchsetzten. Mit 55,2 Punkten kam Maja auf den 4. Rang. Nele wurde mit 56,3 Punkten 2. Siegerin.

Im Jahrgang 2006 gab es die meisten Starterinnen. Insgesamt 22 Mädchen turnten gegeneinander. Darunter auch Pauline Sigel, Samira Schmid, und Hanna Keller. Auch hier turnte Pauline ihren ersten Wettkampf und zeigte Ehrgeiz. Leider fehlte ihr die Routine im starken Feld; Dennoch erreichte sie 53,6 Punkte und einen guten 16. Platz. Samira hatte Pech am Schwebebalken und stürzte. Mit 55,4 Punkten kam sie auf den 6. Platz. Hanna leistete sich keine großen Patzer und durfte sich mit 56,5 Punkten über den 2. Platz freuen.

Im Jahrgang 2005 startete Luca Schuchmann. Sie zeigte eine gute Leistung. Blieb jedoch am Sprung und Reck unter ihren Möglichkeiten. Dennoch erreichte sie mit 58,4 Punkten den 2. Platz.

Insgesamt ein toller Wettkampftag für die Leistungsriege. Ein großer Dank an Anja Rapp, die in der Organisation tätig war und Evi Holderer für die Betreuung der Mädchen über den ganzen Tag.

Am Freitag turnten in der Silberberghalle die Mannschaften des TV Kollnau-Gutach, TV Breisach, PTSV Jahn und TV Bahlingen gegeneinander. In einem hochwertigen und fairen Wettkampf zeigten die Turnerinnen ihr Können an den 4 olympischen Geräten: Sprungtisch, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden. Dabei präsentierten sich die Bahlinger Turnerinnen Kerstin Gerhart, Anna Oser, Talea und Menoa Rapp und Sinja Bergmann in Bestform. Celina Schmid konnte leider verletzungsbedingt nicht starten. Durch den Wettkampf leitete Christel Sommer.

Am ersten Gerät, dem Sprungtisch, zeigten alle Turnerinnen einen Handstützüberschlag. Hier wurden sie mit hohen Wertungen belohnt. Mit 37,0 Punkten waren alle sehr zufrieden. Es folgte der Stufenbarren. Auch hier überzeugten die Mädchen mit sauber durchgeturnten Übungen. Insgesamt erreichten sie 37,15 Punkte. Das Zittergerät, der Schwebebalken, machte seinem Namen alle Ehre, doch auch hier zeigten alle Turnerinnen starke Nerven und wurden mit hohen Wertungen und einer Gesamtpunktzahl von 37,4 Punkten belohnt. Am Boden konnten sie sich die meisten Punkte sichern. Elegant, graziös und mit sauber geturnten akrobatischen Elementen erturnte sich die Mannschaft 39,2 Gerätepunkte. Auch Trainerin Evi Holderer zeigte sich höchst zufrieden mit der Mannschaftsleistung. Beste Turnerin war Menoa  mit 51,2 Punkten, dicht gefolgt von Sinja mit 50,85 Punkten.

Einen großen Dank an die Kampfrichterinnen Linda Blum und Anja Rapp und Olli Kaufmann und Stefan Koch, die das Wettkampfbüro leiteten. Ebenso an Sinja Bergmann für die Organisation.

Für das leibliche Wohl sorgten die Eltern der Turnkinder der Leistungsriege. Auch hier ein großer Dank an alle Helfer.

Insgesamt sicherten sich die 5 Bahlinger Turnerinnen 150,75 Punkte und somit auch den Tagessieg vor dem TV Kollnau-Gutach mit 146,5 Punkten.

In der Tabelle der Regioklasse Staffel 1 befindet sich der TV Bahlingen im Moment auf dem 1. Rang. Gefolgt vom FT 1844 und dem TV Kollnau-Gutach.

Der nächste Wettkampf findet am 13.05. beim FT 1844 statt. Wettkampfbeginn ist um 10:00Uhr.

Am vergangenen Samstag, 29. April 2017, fand in Lahr die Bahneröffnung der Leichtathleten statt. Vom TV Balingen waren fünf Athletinnen mit am Start. Sie begannen die Freiluftsaison dabei sehr
erfolgreich mit neuen persönlichen Bestleistungen (PB) und Meisterschaftsqualifikationen.

Alina Kaufmann, Luca Würstlin und Antonia Wissert starteten über 300m. Alina gewann in
ihrer Altersklasse W14 mit 47,15 sec (neue PB), ebenso wie Luca Würstlin bei den W15 in
51,57 sec, direkt gefolgt von Antonia Wissert auf dem zweiten Platz mit 53,63 sec (PB).
Über 100m war Amina Pir (W15) am Start. Sie wurde Zweite in 13,65 sec und ebenfalls mit
neuer persönlicher Bestleistung.
Sophia Sommer lief bei ihrem ersten 400m-Lauf der Saison ein beherztes Rennen im
Alleingang. Sie gewann mit 57,18 sec und qualifizierte sich damit gleichzeitig für die
Deutschen Junioren (U23) Meisterschaften im Juni in Leverkusen.

Am Samstag trafen sich in Wyhl die besten Turner und Turnerinnen aller Altersgruppen. Etwa 50 Mädchen und Damen im Alter von 10-79 Jahren turnten gleich morgens um die Qualifikation zum Deutschlandcup in Berlin im Juni. Zum ersten Mal startete Sinja Bergmann bei den badischen Seniorenmeisterschaften AK 30-34. Sie präsentierte sich an alles 4 olympischen Geräten, dem Sprungtisch, Stufenbarren, Schwebebalken und am Boden. Dabei zeigte sie ihr Können und bewies einmal mehr, dass man auch mit einem Trainingspensum von 2x / Woche unter den Besten mitmischen kann. Leider hatte sie am Stufenbarren, ihrem Paradegerät, etwas Pech und musste einen Sturz hinnehmen. Dieser kostete ihr einen wichtigen Punkt, der am Ende dann auch zum Treppchen fehlte. „Ich konnte meine Trainingsleistung abrufen und bin mit einem schönen und verletzungsfreien Wettkampf sehr zufrieden. Natürlich ist es am Ende ärgerlich, wenn man Punkte verschenkt und der 4. Platz ist immer der Undankbarste, doch der Spaß am Turnen und die Freude über die erfolgreich absolvierten Übungen an den anderen 3 Geräten, machen das wieder wett!“, so Bergmann kurz nach Bekanntgabe der Platzierungen. Ein großes Dankeschön geht an Linda Blum, die als Kampfrichter fungierte und Sascha Bergmann für die Unterstützung als Betreuer.

Tolle Ergebnisse beim Bezirksentscheid der Turnerjugenbestenwettkämpfe in Muggensturm

Am Samstag starteten die 3 Mannschaften des TV Bahlingen, die sich vor 2 Wochen beim Gauentscheid für die Bezirksebene qualifiziert haben. Hierbei traten Sie gegen die 6 besten Mannschaften der Turngaue Mittelbaden Murgtal, Breisgau und Ortenau an.

Die jüngste Altersklasse (8/9Jahre) zeigte eine sehr durchwachsene Leistung. Anni Baldinger konnte leider verletzungsbedingt nicht starten und so startete die Mannschaft geschwächt. Viele Punkte ließen Indira Kern, Nele Bachmann, Amelie Tandi und Leni Baldinger am Reck und vor allem am Zittergerät: dem Schwebebalken, teils durch Konzentrationsfehler, liegen. Schöne und sauber geturnte Übungen zeigten Sie jedoch am Boden und am Sprung über den Bock und konnten dadurch wieder ein paar Punkte gut machen. Belohnt wurde die Mädchen dann bei der Siegerehrung mit der Bronzemedaille und insgesamt 156,6 Punkten für ihre turnerischen Leistungen hinter dem TV Bodensweier und dem TV Muggensturm. Auch Trainerin Evi Holderer zeigte sich zufrieden. Beste Turnerin der Mannschaft war Indira mit 52,5 Punkten, dicht gefolgt von Nele mit 51,7 Punkten.

Bei der mittleren Altersklasse (10/11Jahre) lief es deutlich besser. Hier konnten alle 5 Mädchen; Maja Bardutzky, Nele Leonhardt, Maya Volk, Samira Schmid und Hanna Keller starten. Die Trainerin Sinja Bergmann ist sehr zufrieden mit der Leistung der Mädchen. Lediglich am Schwebebalken konnten die Kampfrichter nicht überzeugt werden. Bestes Gerät der Mannschaft war der Sprung. Dort wurde ein Handstützüberschlag in die Rückenlage auf einen Mattenberg gezeigt. Hanna erhielt hier sogar die volle Punktzahl für ihren gezeigten Sprung. Bei einer spannenden Siegerehrung erreichte die Mannschaft mit insgesamt 170,45 Punkten den ersten Platz du wurde somit Bezirksmeister. Maja B. machte sich das schönste Geburtstagsgeschenk, denn jede Turnerin erhielt eine Goldmedaille. Auch hier nochmals Alles Gute zum Geburtstag und weiterhin viel Erfolg. Beste Turnerin war Samira mit 57,0 Punkten, knapp vor Nele Leonhardt mit 56,75 Punkten.

Bei der ältesten Altersklasse (17 Jahr und jünger) starteten Luca Schuchmann, Kerstin Gerhart, Anna Oser und Talea Rapp. Celina Schmid verletzte sich im Training und wird wohl leider länger ausfallen. Somit fehlte die Leistungsträgerin der Mannschaft. Dies zeigte sich dementsprechend im Wettkampfverlauf. Am Sprung konnten die Mädchen viele Punkte holen. Doch an den anderen Geräten blieben Sie unter ihren Möglichkeiten und konnten ihre Trainingsleistungen nicht abrufen, so Trainerin Anja Rapp. Dadurch ließen Sie wertvolle Punkte liegen. Am Ende reichte es dennoch für einen soliden 5. Platz, der im Anbetracht der starken gegnerischen Mannschaften eine tolle Leistung darstellt. Beste Turnerin war Kerstin mit 58,9 Punkten, dicht gefolgt von Anna (58,55 Punkte) und Talea (58,5 Punkte).

Liebe Volleyballfreunde,

wir, die Bahlinger Volleyballer/innen veranstalten am Samstag, den 27.05.2017 unser alljährliches Volleyballgrümpelturnier.

 

Teilnahmebedingungen:

Es dürfen nur Spieler/Innen teilnehmen, die nicht aktiv spielen, d.h. keinen Spielerpass besitzen.

Startgebühr:

Das Startgeld beträgt 20€ + 10€ Kaution pro Mannschaft.

Preise:

Jede Mannschaft erhält einen Sachpreis und eine Urkunde.

Anmeldeschluss:

22.05.2017 unter

Startgeld und Kaution muss bis zum 25.05.2017 auf dem Konto des Turnverein Bahlingen eingegangen sein.

Verwendungszweck: Startgeld Volleyballturnier + Mannschaftsnamen

Seid schnell mit der Anmeldung, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Spielbeginn:

Samstag, 27.05.2017 um 10 Uhr in der Silberberghalle. Hallenöffnung ist um 9 Uhr.

Sonstiges:

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt! Es gibt Kaffee und Kuchen, sowie ein warmes Essen.

 

Anmeldungen (mit Mannschaftsname, Kontaktadresse, Telefonnummer und e-Mail Adresse) werden bis zum 22.05.2017 per E-Mail an  entgegengenommen.

Bankverbindung des Turnverein Bahlingen:
IBAN: DE27 68092000 0014798900
BIC: GENODE61EMM
Volksbank Breisgau Nord

 

Mit sportlichen Grüßen                                                       

Eure Bahlinger Volleyballer/innen

Events

No events to display

Anmeldung