Weil am Rhein. Am Samstag den 09.03.2013 trafen am 4. Wettkampfwochenende die TG Weil und der TV Bahlingen aufeinander. Nach einem knappen Wettkampf konnten sich die Bahlinger am Ende mit 268,45 zu 264,25 Punkten durchsetzen.

An den ersten beiden Geräten, dem Boden und dem Pauschenpferd, lagen beide Mannschaften gleichauf. Dank guten Leistungen an den Ringen konnten sich die Bahlinger Kunstturner einen kleinen Vorsprung zur Pause erkämpfen. Hier glänzte Max Eisele mit einer schönen Übung.

Nach der Pause erwischten die Bahlinger einen sehr schlechten Start. Am Sprung sollte ihnen am heutigen Tag nicht viel gelingen. Nach Unkonzentriertheiten und etwas Pech wurde dieses Gerät hoch verloren. Die Turner der TG Weil nutzen ihre Chance um mit drei Punkten in Führung zu gehen.

Doch die Turner des TV Bahlingen zeigten Moral und konnten nach starken Leistungen am Barren wieder an die TG Weil anschließen.

Am letzten Gerät des Tages, dem Reck, gaben sich die bahlinger Turner keine Blöße und schafften es, das Reck zu gewinnen.

Das Ende war ein knapper Arbeitssieg. Wir sind mit unserer Leistung heute nicht zufrieden, so der Trainer Philipp Häuber. Natürlich sei es schwer, die Leistung über die komplette Saison hoch zu halten. Aber so viele Fehler seiner Schützlinge dürfe es nicht geben. Er freue sich natürlich über den Sieg, sieht aber noch viel Arbeit für den nächsten Wettkampf vor sich.

Bester Einzelturner der Bahlinger war Lars Herbstritt. Die Mannschaft setzte sich weiterhin aus Marvin Schlenkrich, Jan Rubin, Rick Brillault, Max Eisele, Nicolas Fix, Philipp Häuber, Johannes Leveringhaus und Jannik Vetter zusammen.

Diesen Samstag findet der letzte Heimwettkampf gegen den TV Schonach in der Silberberghalle statt. Beginn ist um 16 Uhr.

Bahlingen. Vergangenes Wochenende gastierte der TV Obergrombach in Bahlingen. Nach einem dominanten Auftritt der Bahlinger Turner lautete das Endergebnis 274.40 zu 256,00 Punkte für den TV Bahlingen.

Dabei schafften es die gut aufgelegten Bahlinger alle Geräte zu gewinnen. Bester Einzelturner der Bahlinger Mannschaft war Lars Herbstritt mit insgesamt 66,75 Punkten.

Außerdem turnten für den TV Bahlingen: Marvin Schlenkrich, Jan Rubin, Rick Brillault, Max Eisele, Nicolas Fix, Philipp Häuber, Denis Kotenjow und Jannik Vetter.

Der gute Lauf der letzten Wettkämpfe konnte heute fortgesetzt werden, so der Trainer Philipp Häuber. Die Mannschaft hat als Ganzes super funktioniert und konnte ihr hohes Leistungsniveau halten.

Somit bleiben die Bahlinger Kunstturner in der badischen Verbandsliga auch im dritten Wettkampf ungeschlagen.

Der nächste Wettkampf findet auswärts gegen die TG Weil statt.

 

{gallery}news/03.03.2013{/gallery}

Bahlingen. 110 Zuschauer sahen am vergangenen Samstag in der Silberberghalle einen der spannendsten Wettkämpfe dieser Saison. Denn kein geringerer als der TV Wyhl kam zu Gast nach Bahlingen. Beide Mannschaften starteten mit einem Auftaktsieg in die badische Verbandsliga.  Nach einem hoch emotionalen Wettstreit konnten sich die Turner des TV Bahlingen am Ende knapp mit 273,64 zu 270,40 Punkte durchsetzen.

Gleich am ersten Gerät, dem Boden, folgte ein harter Schlagabtausch. Beide Mannschaften turnten nahezu fehlerfrei. Hier glänzte der Bahlinger Alexander Levinski und verhalf zu einem 0,75 Punkte Vorsprung.

Dass dies ein Wettkampf auf Augenhöhe werden würde zeigte sich spätestens am Pauschenpferd. Dort gab sich keine Mannschaft eine Blöße. Das Pauschenpferd gilt als eines der schwierigsten Geräte des Sports. Die Bahlinger, angeführt vom starken Pauschenpferdturner Johannes Leveringhaus, schafften es, auch dieses Gerät sehr knapp zu gewinnen.

An den Ringen waren die Turner des TV Wyhl einen Tick besser. Auch ein Doppelsalto von Philipp Häuber reichte dort nicht mehr aus das Gerät zu gewinnen.

Zur Halbzeitpause erkämpften sich die Turner des TV Bahlingen einen sehr knappen 2,45 Punkte Vorsprung.

Die Turner des TV Wyhl erwischten nach der Pause den etwas besseren Start am Sprung. Trotz eines Handstandüberschlags mit einer Schraube von Denis Kotenjow, gewannen die Wyhler das Gerät mit einem Punkt Vorsprung.

Auch am Barren hatten die Bahlinger Turner etwas Pech und mussten sich mit 0,40 Punkten Differenz geschlagen geben.

Mit einem 1,80 Punkte Vorsprung ging es an das letzte Gerät. Am Reck glänzte der gut aufgelegte Lars Herbstritt mit einer nahezu perfekt ausgeführten Übung für die Bahlinger. Letzter Turner des Wettkampfs war Philipp Häuber. Beide Mannschaften hatten zu diesem Zeitpunkt nahezu die gleiche Punktzahl. Mit seiner ganzen Routine hielt Philipp dem Druck stand und sorgte am Ende für einen Sieg der Bahlinger Turner.

Komplettiert wurde die Mannschaft von Marvin Schlenkrich, Jan Rubin, Rick Brillault, Max Eisele, Nicolas Fix und Jannik Vetter.

Es war ein Wettkampf zweier gleichstarker Mannschaften und es war eine Werbung für die Sportart Kunstturnen, wendete sich Hans Häuber am Ende treffend an die Zuschauer.

Mit diesem grandiosen Ergebnis sind die Bahlinger Turner nun Tabellenführer der badischen Verbandsliga.

Am kommenden Samstag gastiert der TV Obergrombach in Bahlingen. Wettkampfbeginn ist um 16.00 Uhr in der Silberberghalle.

 

{gallery}news/24.02.2013{/gallery}

Villingen. Die Kunstturner des TV Bahlingen starteten am Samstag in die neue Saison der badischen Verbandsliga. Dabei gastierten die Bahlinger beim TV Villingen. Die Bahlinger konnten sogleich an ihre guten Leistungen der Vorsaison anknüpfen und den Wettkampf mit 249,25:231,40 Punkten gewinnen.

Gleich am ersten Gerät, dem Boden, konnte ein Vorsprung von vier Punkten erkämpft werden. Trotz einiger Probleme am Pauschenpferd konnte auch dieses Gerät gewonnen werden. Zur Pause erkämpften sich die Bahlinger eine gute Ausgangslage für die letzten drei Geräte.

Der Sprung wurde mit 0,2 Punkten Differenz knapp gewonnen. Hier turnte Nicolas Fix zum ersten Mal in einem Wettkampf einen Handstandüberschlag mit Salto und erhielt 12,50 Punkte.

Am Barren und Reck gaben sich die Bahlinger Turner keine Blöße und konnten den Wettkampf am Ende deutlich gewinnen.

Für den TV Bahlingen turnte erstmals Lars Herbstritt. Lars zeigte von Beginn an starke Leistungen und erturnte sich die höchste Gesamtwertung der Bahlinger Turner. Außerdem turnten für Bahlingen: Marvin Schlenkrich, Rick Brillault, Philipp Häuber, Max Eisele, Jannik Vetter, Denis Kotenjow und Jan Rubin.

Der Trainer Philipp Häuber zeigten sich zufrieden nach dem ersten Wettkampf der Saison. Trotz einiger kleiner Fehler seiner Schützlinge. In der kommenden Woche werden diese analysiert, um dann optimal auf den ersten Heimwettkampf vorbereitet zu sein.

Am Samstag den 23.02. kommt der TV Wyhl zu Gast. Das Derby beginnt um 16 Uhr in der Silberberghalle.

 

{gallery}news/23.02.2013{/gallery}

Events

No events to display

Anmeldung